Frank Baumann

Er ist Telemark Skilehrer, Harley-Fahrer und Golfer. Seine Moderationskarriere begann er bei Radio 24, bei der Latenightsendung «Ventil» zeigte er sein Können erstmals im Schweizer Fernsehen. Humor und Satire haben im Leben des Kommunikationsfachmanns einen festen Platz. Ach ja, Bestsellerautor ist Frank Baumann auch noch; und TV-Produzent; und Direktor des Arosa Humorfestivals; und Gastspeaker mit einer Wild Card am tpc Media Future Day 2017. Was wir da von ihm erwarten dürfen, weiss nur er.

«Der Midrisk-Journalismus und die ganze Primeurwixerei geht mir auf den Geist. Ich würde mich bei den Medienschaffenden über mehr Präzision und inhaltliche Tiefe freuen.»
Frank Baumann

Biografie

Frank Baumann (Jahrgang 1957) ist Geschäftsführer des Wörterbergs. In die Medienarbeit stieg er bereits 1977 ein. Als junger Journalist und Karikaturist schrieb, fotografierte und zeichnete er nach dem Wirtschaftsgymnasium für diverse in- und ausländische Zeitungen und Zeitschriften. Später folgten Radio, TV, Werbeagenturen und der eigene Verlag. Baumann gewann mit seinen Arbeiten zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Unter anderem wurde er 1999 am Festival der «Rose d’Or» für seine TV-Sendung «Ventil» ausgezeichnet. Und 2009 wurde «Ein Fisch für 2» für den renommierten Adolf-Grimme-Preis nominiert.

Vortrag am MFD 2017

More

Webseite Frank Baumann

Facebook Frank Baumann